Yaesu FT-7900 um 16m absetzen

Nachdem ich mir ein Yaesu FT-7900 zugelegt habe musste ich nun das Problem eines Niedrig-Energie-Hauses lösen. Diese Häuser haben als Prinzip im Winter die Hitze im Haus zu halten sowie im Sommer genau das Gegenteil. Ähnlich verhält es sich leider mit der Sendeleistung vom Funk. Um diesem Phänomen entgegen zu wirken, wollte ich nun meine Antenne nach draußen zu verlegen.

Erste Möglichkeit war Fenster auf, Antenne raus. Hierbei setzt man an sich das Prinzip des Niedrig Energie Hauses außer Kraft, weshalb diese Option entfällt. Kabel durch die Fenster Isolierung frimmeln würde sicher nicht von meinem Chef erlaubt werden, weshalb diese Option gar nicht erst in Betracht gezogen wurde!

Jetzt zu meiner eigentlichen Überlegung weshalb ich mir schlussendlich auch ein FT-7900 Gerät zugelegt habe. Zu diesem Gerät kann man sich optional ein Separation Kit kaufen (YSK-7800) welches es ermöglicht den Kopf des Funkgerätes um 6 Meter ab zu setzen. Da dieses Kit jedoch ein RJ-12 Kabel (nein definitiv kein RJ-11 Telephon Kabel) beinhaltet sowie eine Audio Verlängerung musste ich noch eine Hürde umgehen. Mein Funkgerät wird im Keller angebracht, wo ich mit dem Antennenkabel aus dem Haus heraus komme ohne Mauern oder Fassaden ein zu reißen. Keller liegt aber 2 Stockwerke tiefer als mein Büro, von wo ich an sich funken will. Also muss ich also beide Kabel umbauen um durch die Hausverkabelung ins Büro zu kommen. Zum Glück hatte ich wie es bei vielen neuen Häusern der Fall ist eine freie RJ-45 Leitung zur Verfügung.

Hier also nun meine Anleitung wie ich das Yaesu YSK-7800 umgebaut habe damit ich mein FT-7900 noch weiter absetzen kann. Es geht jedoch auch ohne das Kit wobei man dann nicht unbedingt dann eine optimale Halterung für den Kopf hat. 3D-Drucker könnten wahrscheinlich jedoch sehr hilfreich sein.

Für meinen Umbau habe ich wie gesagt ein YSK-7800 Kit benutzt. Dieses beinhaltet:

  • RJ12 Kabel (6 Meter)
  • 3,5mm Mono-Audio Verlängerung von (6 Meter)
  • Halterung für den Funkkopf

Zusätzlich habe ich noch folgende Elemente benutzt:

  • RJ45 Kabel (5 Meter)
  • Lüsterklemmen (2x 8 Stück)
  • 2 Kästchen um das ganze zu verpacken
  • Nötige Schraubenzieher etc.
  • Kutter
  • Zange
  • Heißklebepistole

Hier nun meine kleine Bauanleitung. Leider muss alles zwei mal getätigt werden. Ein geübter Bastler schafft es locker in unter 1,5 Stunden. Ungeübte könnten vielleicht etwas länger brauchen.

YSK-7800   Kit - RJ45 - Kasten

Schritt 1
Kasten zusammenbauen sowie eben die Lüsterklemmen auf 8 Stück zurecht schneiden. Zudem kann man das RJ45, das RJ12 sowie das Audio Label teilen. Entweder auf gleiche Länge oder eben wie es einem genehm ist.

ysk-7800-3   ysk-7800-4

Schritt 2
Auf beiden Seiten Löcher bohren damit die Kabel durchpassen. Das RJ45 Kabel muss auf der Gegenseite des RJ12 und des Audio Kabels liegen

ysk-7800-5

Schritt 3
Alle Kabel durch die Löcher durchführen und anschließend die Enden entmanteln. Ich habe zudem jedes Ende mit einem Kleckser Lötzinn versehen was das Zusammen bauen im Nachhinein einfacher macht.

ysk-7800-6

Schritt 4
Die eine Seite der Lüsterklemme mit dem Audio und RJ12 Kabel verbinden. Anschließend die andere Seite mit dem RJ45 Kabel verbinden. Hier ist wichtig dass man sich de Farben merkt für die Gegenseite weil sie jeweils mit genau den gleichen Adern verbunden werden müssen!

ysk-7800-7   ysk-7800-8

Schritt 5
Die Lüsterklemmen im Kasten festkleben und vielleicht zudem die Kabel irgendwie entweder im Kasten befestigen / fest kleben. Falls mal an einem Kabel leicht gezogen wird soll nicht sofort alles kaputt gerissen werden! Anschließend Kasten schließen und testen!

ysk-7800-9

Voilà! Ich habe so in etwa eine Absetzung von 15 Meter erreicht. Vielleicht ist sogar noch mehr möglich. Ich zumindest kann hier 15 Meter garantieren! (6 Meter Kit, 5 Meter RJ45 und mindestens 4 Meter Hausverkablung)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*